Gesellschaft
Gesellschaft
Kultur
Kultur
Gesundheit
Gesundheit
Sprachen
Sprachen
Beruf/EDV
Beruf/EDV
Grundbildung
Grundbildung

Dieser Abend vermittelt Eltern, Großeltern und anderen Personen, die Kinder betreuen einen Überblick zu den häufigsten Notfällen im Kindesalter, zu Vorbeugung und Sofortmaßnahmen im jeweiligen Fall.
Kinder haben einen natürlichen Bewegungs- und Erkundungsdrang. Sie nehmen ihre Umgebung anders wahr als Erwachsene. Der Alltag kann daher für sie allerlei Gefahren bergen: Stürze, Vergiftungen, Verbrühungen, Elektrounfälle, Schnittwunden und allergische Reaktionen sind einige Beispiele. Auch reagieren Kinder häufig heftiger bei Erkrankungen. Zu den Notfällen im Kindesalter gehören daher auch plötzliches Fieber oder Atemnot.
Wie sollten Erwachsene sich in einer Notfallsituation mit Kindern verhalten? Wie können sie einschätzen, ob umgehend ein Notarzt gerufen werden muss, ein Besuch beim Kinderarzt oder in der Notfallambulanz der nächste Schritt ist oder sie das Kind selbst ausreichend versorgen können? Außerdem erhalten die Teilnehmenden Informationen zur Vermeidung von Unfällen und dazu, wie man Kinder besonders schützt.

Wichtig: Es handelt sich hierbei um eine erste Information, nicht um einen Erste-Hilfe-Kurs.


Kosten

6,00 € * K, Das Entgelt ist vor Ort zu entrichten.


Termin(e)

Di. 16.01.2018, 19:00 - 21:15 Uhr


Kursort


Dozent/in

Datum Zeit Straße Ort
Di. 16.01.2018 19:00 - 21:15 Uhr Heinrich-Franken-Str. 24 Aldenhoven: Familienzentrum Siersdorf